Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Teilen auf Google+   Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

Herzlich Willkommen

auf der Homepage der Freiwilligen Feuerwehr Calau!

 

Verehrte Besucherinnen und Besucher unserer Internetseite,

 

seien Sie herzlich begrüßt und eingeladen, sich über die Vielfalt der Aktivitäten der Freiwilligen Feuerwehr der altehrwürdigen Schusterstadt Calau, der Heimat der „Calauer Witze“, zu informieren. Verschaffen Sie sich einen Einblick in unsere ehrenamtliche Tätigkeit. Sie können das aktuelle Einsatzgeschehen verfolgen, unsere moderne und die historische Technik näher betrachten oder auch verschiedene Serviceangebote ausprobieren. Schauen Sie sich einfach um, stöbern Sie und teilen Sie uns auch mit, wie Ihnen unsere Seite gefällt. Und wenn Sie Lust bekommen sollten, die Freiwillige Feuerwehr Calau hautnah zu erleben dann treten Sie einfach mit uns in Kontakt oder schauen Sie montags ab 17 Uhr im Gerätehaus in der Buckower Straße 1 vorbei. Wir freuen uns auf Sie!

Facebook

Trailer zum Imagefilm der Feuerwehr Calau

 

In den Hafen der Ehe

... schipperten am vergangenen Samstag Manuel Zech (Ortswehrführer im Ortsteil Mallenchen) und seine Frau Nadin. Beide gaben sich in der Kirche Groß Jehser das Ja Wort und ließen ihren Sohn Max Leon taufen. Um zu diesen feierlichen Anlässen zu gratulieren, machte sich eine ansehnliche Delegation aus vielen Calauer Ortswehren auf den Weg um dem frisch gebackenen Brautpaar und dem Täufling die besten Wünsche zu überbringen. Das ganze wurde natürlich ganz nach Art der Feuerwehr umrahmt. Um zu prüfen wie sicher das Paar in der Abarbeitung zu leistender Aufgaben ist, waren kleine Aufgaben zu erfüllen, die unter großem Beifall perfekt gelöst werden konnten. Die Feuerwehr Calau wünscht Familie Zech alles Gute für den neuen Abschnitt im Familienleben, viel Gesundheit und immer starke Nerven wenn der Mann oder Papa mal wieder für seine Feuerwehr unterwegs ist.

 

Bundespräsident übernimmt Schirmherrschaft über Deutschen Jugendfeuerwehrtag 2017

Berlin/Falkensee – Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier übernimmt die Schirmherrschaft über den 21. Deutschen Jugendfeuerwehrtag 2017. Über drei Tage wird die brandenburgische Stadt Falkensee Mittelpunkt der Jugendfeuerwehrwelt sein. Neben den Deutschen Meisterschaften finden u.a. die Delegiertenversammlung sowie eine Aktionsmeile in der Innenstadt statt. Bis zu 5.000 Delegierte, Wettbewerbsmannschaften, Fans und Besucher aus ganz Deutschland werden erwartet.  
„Wir sind stolz und dankbar, dass der Herr Bundespräsident die Schirmherrschaft über unseren Deutschen Jugendfeuerwehrtag wahrnimmt“, sagt Bundesjugendleiter Heinrich Scharf. „Die Übernahme stellt einmal mehr die engagierte Jugendarbeit heraus, die in den über 18.000 Freiwilligen Feuerwehren unseres Landes geleistet wird. Die Würdigung durch den Bundespräsidenten ist ein wichtiges Zeichen und unterstreicht die Bedeutung des Ehrenamtes in unserer Zivilgesellschaft.“  
Alle vier Jahre wird der Deutsche Jugendfeuerwehrtag ausgetragen, jedes Mal in einer anderen Stadt. Die inhaltliche Standortbestimmung steht dabei genauso im Fokus wie die zukünftige Ausrichtung der mit einer Viertelmillion Mitgliedern größten helfenden Jugendorganisation.

 

Ihre Ansprechpartner für Rückfragen:

Henrik Strate, Öffentlichkeitsarbeit

Tel: 0171 – 750 79 51

E-Mail:

Antje Koch, Bundesjugendreferentin

Tel: 030 – 288 88 488 11

E-Mail:

 

Brand in Schweinemastanlage
Einsatz_CraupeUnter diesem Stichwort wurden am Samstag den 10. Juni die Kräfte des Zuges 4 der Feuerwehr Calau, sowie die Ortsfeuerwehren Zinnitz und Bolschwitz, in den Ortsteil Craupe alarmiert. Hier galt es im Rahmen einer Einsatzübung einen fiktiven Brand im Sozialtrakt zu bekämpfen. Vor Ort galt es eine Person aus dem verrauchten Gebäude zu retten, eine Gasflasche zu bergen und fachgerecht zu kühlen. Parallel wurde die Brandbekämpfung eingeleitet. Mit viel persönlichem Engagement stellten sich die alarmierten Kameraden den zu lösenden Aufgaben, die sich Zugführer Marco Pötsch für seine Feuerwehrleute ausgedacht hatte. Im Rahmen der Auswertung konnten durch den Zugführer sowie den Kam. Richter viele lobende Worte gefunden werden, wurden aber auch kleinere Probleme offen angesprochen und mit den anwesenden nach Lösungen gesucht. Als besonders gut sei der gute Umgang mit der für viele recht neuen Technik des Digitalfunks und der vertrauensvolle und kameradschaftliche Umgang miteinander bei der gemeinsamen Bewältigung der Aufgaben zu nennen. Als klares Manko trat der Mangel an Atemschutzgeräteträgern (hier musste im Verlauf die Ortsfeuerwehr Groß Jehser unterstützen) sowie bei Führungskräften auf. Hier sieht die Zugführung besonderen Handlungsbedarf. Im Anschluss konnte im Gerätehaus Craupe bei Fleisch vom Grill und einem kühlen Getränk noch ein gemütlicher Ausklang des ereignisreichen Vormittags begangen werden. Die Feuerwehr Calau bedankt sich bei allen eingesetzten Kräften für die gezeigte Einsatzbereitschaft!!!! S.R. zu den Bildern
Ausflug der Alters- und Ehrenabteilung zum 20-jährigen Bestehen

KutschfahrtNach dem feierlichen Empfang am Gründungstag der Alters- und Ehrenabteilung unserer Feuerwehr am 30.05.2017, zu dem auch der Bürgermeister Herr Suchner und der Vorsitzende des Kreisfeuerwehrverbandes OSL e.V., Kam.  Mrose anwesend waren, trafen sich die Kameradinnen und Kameraden mit ihren Begleitern zu einem gemütlichen Samstagnachmittag. Mit 2 Kutschen sind vom um 14.00 Uhr am Gerätehaus Calau gestartet. Auf unserem Weg zu Gaumers Gasthaus in Weißagk fuhren wir durch Calau – Gahlen – Ogrosen, und wir konnten bei netten Gesprächen die 20 Jahre Alters- und Ehrenabteilung noch einmal Revue passieren lassen. Bei Gaumers stärkten wir uns mit Buchweizenplinsen und Kaffee.  Zurück im Calauer Gerätehaus erwartete uns eine bereits gedeckte Tafel im Saal. Das Abendessen brachte uns das Team der Gaststätte „Zur Oase“ – wie immer lecker und gut. So ließen wir den Abend gemütlich ausklingen.

 

Daniela Buder

TV-Produktion „Alarm - Die jungen Retter“

Liebe Landesjugendfeuerwehrwarte,  


mit dem DJFA-Briefing vom 24.05.2017 informierte die Bundesjugendleitung bereits über die anstehende Ausschreibung zur TV-Produktion „Alarm - Die jungen Retter“. Dabei geht es um einen Wettbewerb zwischen vier helfenden Jugendorganisationen, der im Jahr 2018 auf dem Ki.Ka ausgestrahlt werden soll.  
Mit der beigefügten Ausschreibung suchen wir drei Teams, die zunächst gegeneinander antreten, anschließend gegen die Siegermannschaften von DLRG, Bergwacht und THW. Die Vorauswahl übernimmt die Deutsche Jugendfeuerwehr. Vorab werden wir Ihnen und Euch die Bewerbergruppen aus Ihrem und Eurem jeweiligen Bundesland mitteilen. Sie haben/ Ihr habt selbstverständlich die Möglichkeit, bei Gruppen ein Veto einzulegen.  
Wir bitten Sie und Euch, die Aktion nach Kräften zu unterstützen. Sprecht gerne Teams an, die aus Ihrer und Eurer Sicht die Jugendfeuerwehr gut vertreten können.  
Vorab herzlichen Dank für die Mitarbeit! Bei Fragen dazu stehen wir jederzeit gerne zur Verfügung.

 Ausschreibung   Anmeldung 
Man geht niemals so ganz...
Abschied DanielAm vergangenen Samstag machte sich eine beachtliche Abordnung aus Jugendfeuerwehr und Einsatzabteilung, in aller Heimlichkeit, auf den Weg nach Bischdorf. Hier feierte unser Jugendwart, Daniel Richter, seinen Ausstand. Ein Umzug steht ins Haus. Aber ein letzter Einsatz in unseren Reihen, sollte schon noch sein. Nach lautstarker Anfahrt, war es nun an dem sichtlich gerührten Daniel, sein ganz persönlichen Gebäudebrand unter Kontrolle zu bringen. Schnell die entsprechende, übliche Robe übergeworfen und schon konnte es losgehen. Mit tatkräftiger Unterstützung seiner kleinen Schützlinge gelang es aus luftiger Höhe schnell den ,,Einsatz" erfolgreich zu beenden. Als Belohnung gab es nun die verdienten Abschiedsgeschenke und von den allermeisten auch noch ganz persönliche Worte für den Weg in die Zukunft ...   Weiterlesen 
Ausbildung "Rettung aus Höhen und Tiefen"

AusbildungIm Rahmen der Ausbildung trafen sich die Kameraden der Ortswehren Calau und Mallenchen am Montag. Diesmal lag eine besondere Herausforderung, in Form einer Einsatzübung vor uns. Im Klinkerwerk Buchwäldchen galt es eine abgestürzte „Person" aus einer ca. 6 Meter tiefen Grube, welche als Lager für Ton fungiert, zu retten. Nach Einweisung und Erkundung der Lage wurden verschiedene Ideen besprochen und abgewogen. Schließlich machte sich ein Trupp über eine tragbare Leiter und gesichert an Leinen auf den Weg in die Grube und übernahm die Erstversorgung. Die Rettung erfolgte mittels Schleifkorbtrage, wobei 8 Steckleiter als Gleitfläche benutzt wurden.... Weiterlesen 

  zu den Bildern 

Unser Verein erhält eine Zuwendung aus dem PS-Lotterie-Sparen
ÜbergabeAm 25.04.2017 waren unser Jugendwart, Kam. Daniel Richter und die Vorsitzende des Vereins, Daniela Buder zur feierlichen Übergabe eines Schecks in Höhe von 1.500€ bei der Sparkasse Niederlausitz in Senftenberg eingeladen. Mit diesem Geld werden wir für die Jugendfeuerwehr neue Wettkampfausrüstung und einen neuen Satz T-Shirts kaufen. Wir bedanken uns bei Frau Franke – Geschäftsstellenleiterin der Sparkasse Niederlausitz in Calau für Ihre Unterstützung.
10.Schusterjungenpokal voller Erfolg!

Schusterjungenpokal 2017Der nunmehr 10. Schusterjungenpokallauf der  Jugendfeuerwehren wurde am 29. April 2017 auf dem Jahnsportplatz in Calau durchgeführt. Zur Eröffnung unserer Jubiläumsveranstaltung    konnten wir den Ministerpräsidenten des   Landes Brandenburg, Dietmar Woidke, den  Landrat des Landkreises Oberspreewald-  Lausitz, Siegurd Heinze, Vertreter der  Verwaltung Calau, der  Stadtverordnetenversammlung, sowie des  Landesjugendfeuerwehrverbandes und des  Kreisfeuerwehrverbandes begrüßen. Der Ministerpräsident kam nicht mit leeren Händen nach Calau. Er brachte einen Scheck über 1.500€ mit. Mit diesem Geld haben wir die Erinnerungspräsente für alle Teilnehmer des 10. Schusterjungenpokals gekauft. Der Landrat unseres Landkreises spendierte den Kindern und Jugendlichen ein 50l-Faß Rote Brause...  Weiterlesen 

  zu den Bildern 

Osterübung samt Frühjahrsputz

 OsterübungAls am Freitagabend das Gros der über 200 Zuschauer die traditionelle Osterübung der Freiwilligen Feuerwehr Calau bereits verlassen hat, setzen Andreas Hertig und Sebastian Müller den Hubsteiger (TLK 23-12) noch einmal in Bewegung, um eine Getränkeflasche und einen gelösten Dachziegel vom Rathausdach zu entfernen. "Bevor das Zeug möglicherweise noch jemandem auf dem Kopf fällt", erklären sie. Eine Stunde zuvor zählen sie zur Zugstärke der Ortsfeuerwehr, die sich vom Depot auf den Weg zum Markt macht. Dicke Rauchschwaden dringen aus einem Elektro- Strossenhaus, das dort eigentlich genau so wenig zu suchen hat wie...   Weiterlesen  

  zu den Bildern 

Webbanner_Feuermelder.jpg