Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Herzlich Willkommen

auf der Homepage der Freiwilligen Feuerwehr Calau!

Verehrte Besucherinnen und Besucher unserer Internetseite,

 

seien Sie herzlich begrüßt und eingeladen, sich über die Vielfalt der Aktivitäten der Freiwilligen Feuerwehr der altehrwürdigen Schusterstadt Calau, der Heimat der „Calauer Witze“, zu informieren. Verschaffen Sie sich einen Einblick in unsere ehrenamtliche Tätigkeit. Sie können das aktuelle Einsatzgeschehen verfolgen, unsere moderne und die historische Technik näher betrachten oder auch verschiedene Serviceangebote ausprobieren. Schauen Sie sich einfach um, stöbern Sie und teilen Sie uns auch mit, wie Ihnen unsere Seite gefällt. Und wenn Sie Lust bekommen sollten, die Freiwillige Feuerwehr Calau hautnah zu erleben dann treten Sie einfach mit uns in Kontakt oder schauen Sie montags ab 17 Uhr im Gerätehaus in der Buckower Straße 1 vorbei. Wir freuen uns auf Sie!

 

Werbung

 
1. Onlineausbildung

 

Online-AusbildungAm vergangenen Freitag gab es für die Kameraden der Ortswehren Calau und Säritz ein Novum. Pandemiebedingt fand erstmals eine theoretische Ausbildung online statt. Ausbilder Marco Pötsch führte die jährlich notwendige Belehrung zu Maßnahmen der Unfallverhütung im Feuerwehrdienst durch. Gleichzeitig galt es die Kameraden für besondere Situationen im Einsatzalltag zu sensibilisieren und auf den neuesten Wissensstand zu gängigen Vorgaben zu bringen. In lockerer Runde konnten, wie gewohnt, Fragen gestellt werden und die Teilnehmer wurden aktiv in das Ausbildungsgeschehen eingebunden. Zusammenfassend kann die Maßnahme als gelungen bezeichnet werden und wird sicher nicht die Letzte dieser Art bleiben.
 
Frühsport mal anders - 13.02.2021

 

FKTZAn diesem Wochenende machten sich die Atemschutzgeräteträger der Calauer Ortswehren (Bathow, Bolschwitz, Calau, Gollmitz, Groß Jehser, Kemmen, Mallenchen, Saßleben, Säritz, Werchow, Zinnitz) wieder auf den Weg nach Großräschen ins FKTZ. Hier absolvierten sie die jährliche Belastungsübung. Diese wird unter anderem für die Tauglichkeit benötigt, um im Einsatzfall unter Atemschutz vor zu gehen. Wir bedanken uns bei allen für die geopferte Freizeit und wünschen weiterhin unfallfreie Einsätze.

 

FKTZ 2 FKTZ 1

 
Wer ein Ehrenamt innehat, war in diesem Jahr besonders gefordert

 

Wie geht Engagement, wenn die Welt stillsteht? Wie funktioniert Zusammenhalt, wenn Kontaktverbot besteht? Angesichts des heutigen Internationalen Tags des Ehrenamts danken der Deutsche Feuerwehrverband (DFV) und die Deutsche Jugendfeuerwehr (DJF) allen Engagierten, die vor allem in Zeiten der Corona-Pandemie Besonderes leisten. „Mehr als eine Million Menschen sind ehrenamtlich in unseren Freiwilligen Feuerwehren aktiv. Sie sind auch unter den aktuellen widrigen Bedingungen im Einsatz“, dankt DFV-Vizepräsident Hermann Schreck.

„Wer ein Ehrenamt innehat, ist in diesem Jahr besonders gefordert“, erklärt Schreck gemeinsam mit DJF-Bundesjugendleiter Christian Patzelt: „Unsere Ehrenamtlichen sind immer für andere da, auch wenn sie selbst durch die momentane Lage mehrfache Belastungen aushalten müssen – nicht nur durch ihr Engagement in der Feuerwehr, sondern auch durch die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die Situation in Familie und Beruf.“

Auch bei den Nachwuchskräften und ihren Betreuer*innen gab es keinen Stillstand – ganz im Gegenteil: In den letzten Monaten schufen unzählige Jugendfeuerwehrwart*innen ebenso plötzlich neue und vielfältige Alternativangebote für die mehr als 270.000 Mitglieder bundesweit. „Wir sind sehr stolz auf den Ideen- und Facettenreichtum unserer Jugendfeuerwehren, ist diese Zeit doch insbesondere für viele Familien sehr herausfordernd“, betont Patzelt. „Jugendfeuerwehrwartinnen und Jugendfeuerwehrwarte hielten überall den Kontakt zu den Nachwuchskräften beispiellos aufrecht. Sie setzten Übungsstunden digital um und lernten online – gemeinsam und doch mit gebotenem Abstand. Schnell zeigte sich, wie kreativ Jugendfeuerwehr gestaltet werden kann.“

DFV-Vizepräsident Hermann Schreck und DJF-Bundesjugendleiter Christian Patzelt danken auch all jenen Menschen, die das Engagement der ehrenamtlichen Feuerwehrangehörigen mit ermöglichen – in Familie, Beruf, Ausbildung und Freundeskreis. „Nur durch dieses Netzwerk der Unterstützung ist es oft erst machbar, das Ehrenamt zuverlässig auszuüben – erst recht in der aktuellen Corona-Pandemie“, erklären sie.

 

Die Pressemitteilung können Sie hier herunterladen.

 
Einsatz Nr. X-mas 2020

 

Nikolauseinsatz Bild 1 Nikolauseinsatz Bild 2
 
Zur Unterstützung des Nikolaus wurden wir am Samstag Nachmittag alarmiert. Für Ortsjugendfeuerwehrwart Maurice Lüer seinem Stellvertreter Enrico Saar sowie dem gesamten Betreuerteam galt es Weihnachtsgeschenke an die Mitglieder der Jugendfeuerwehr Calau zu verteilen. Der Dienst der Jugendfeuerwehr Calau im Jahr 2020 viel aufgrund der Corona Lage leider nur sehr spärlich aus. Der größte Höhepunkt sollte das Stadtjugendlager im März gewesen sein. Geplante Termine wie z. B. der Berufsfeuerwehr Tag, Ausscheide oder das 150 Jährige Jubiläum der Freiwilligen Feuerwehr Calau fielen der Corona Pandemie zum Opfer. Wir machten uns also auf den Weg und jedes Mitglied der Jugendfeuerwehr erhielt von den Kameraden einen prall gefüllten Geschenke Sack. Natürlich mit Süßigkeiten, Feuerwehrsuppe und als Höhepunkt ein limitiertes Kissen "Jugendfeuerwehr Calau" mit unserer aktuellen Fahrzeugflotte drauf. Viele überraschte Kinderaugen schauten uns an als wir an den Türen klingelten und die Freude war sichtlich groß. Mission erfüllt denken wir. Der Dienst der Jugendfeuerwehr Calau pausiert seit Anfang November bis auf weiteres und wird wahrscheinlich so schnell auch nicht mehr stattfinden. An dieser Stelle ein großes Dankeschön an unseren Feuerwehrförderverein für die finanzielle Unterstützung. Und ein großes Dankeschön an unsere Ortswehrführung für die Erlaubnis der Durchführung dieses Einsatzes.
 
Kranzniederlegung zum Stiftungsfest der Freiwilligen Feuerwehr Calau am 10.10.2020

 

KranzniederlegungDie Freiwillige Feuerwehr Calau hat in den nunmehr 150 Jahren ihres Bestehens sehr viele Gegebenheiten erlebt – gute wie auch schlechte. Schnell erinnert man sich an die guten Zeiten, darf und sollte man niemals die Schlechten vergessen. Aus diesem Grund ist es sehr wichtig, gerade an einem solchen Tag INNE zu halten – sich erinnern. Traditionell wird zum Stiftungstag der Freiwilligen Feuerwehr Calau unseren gefallenen und verstorbenen Kameradinnen und Kameraden gedacht. Wir versammelten uns am Ehrenmal neben dem Gerätehaus Calau. Worte zum Innehalten und zur Erinnerung wurden gesprochen. Die Kameraden Torsten Buder und Fred-Hagen Karzenburg legten einen Kranz am Ehrenmal nieder.
 
Daniela Buder
 
Übergabe des Mannschaftstransportwagens an die Jugendfeuerwehr der Ortswehr Calau

 

FahrzeugübergabeAm 27.08.2020 um 17.30 Uhr war es nun endlich, nach langer CORONA-bedingter Pause, soweit: Der Verein zur Förderung des Feuerwehr- und Brandschutzwesens in der Stadt Calau e. V. hat den neuen Mannschaftsbus an die Jugendfeuerwehr der Ortswehr Calau übergeben. Die Kinder und Jugendlichen traten hinter dem Gerätehaus an, um einige Worte des Vereinsvorsitzenden Torsten Wagner zu hören. Er legte den Mitgliedern der Jugendfeuerwehr den sorgfältigen Umgang mit diesem Auto ans Herz, und bekam Beifall dafür. Nach einigen Fotos rund um das Fahrzeug war der freudige Moment gekommen – jeder fand einen Platz im Bus und los ging’s zu einer Ehrenrunde durch die Stadt.