Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Herzlich Willkommen

auf der Homepage der Freiwilligen Feuerwehr Calau!

Verehrte Besucherinnen und Besucher unserer Internetseite,

 

seien Sie herzlich begrüßt und eingeladen, sich über die Vielfalt der Aktivitäten der Freiwilligen Feuerwehr der altehrwürdigen Schusterstadt Calau, der Heimat der „Calauer Witze“, zu informieren. Verschaffen Sie sich einen Einblick in unsere ehrenamtliche Tätigkeit. Sie können das aktuelle Einsatzgeschehen verfolgen, unsere moderne und die historische Technik näher betrachten oder auch verschiedene Serviceangebote ausprobieren. Schauen Sie sich einfach um, stöbern Sie und teilen Sie uns auch mit, wie Ihnen unsere Seite gefällt. Und wenn Sie Lust bekommen sollten, die Freiwillige Feuerwehr Calau hautnah zu erleben dann treten Sie einfach mit uns in Kontakt oder schauen Sie montags ab 17 Uhr im Gerätehaus in der Buckower Straße 1 vorbei. Wir freuen uns auf Sie!

 

Werbung

 

 
Ganztagsausbildung 2022

 

GanztagsausbildungAm vergangen Samstag trafen sich die Kameraden fast aller Calauer Ortswehren, um seid langer Zeit wieder einen gemeinsamen Ausbildungstag durchzuführen. Nach einer kurzen Begrüßung durch den stellvertretenden Stadtwehrführer Marco Pötsch, begann das eigentliche Ausbildungsgeschehen auf dem Gelände des Calauer Ferienzentrums.
Im Stationsbetrieb galt es, sich in 5 Themenbereichen fortzubilden, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten. Erdacht und vorbereitet durch die 5 Zugführer der Stadt Calau, galt es folgende Stationen zu bewerkstelligen.
- Vorstellung des hydraulische Rettungsgerätes der Ortswehr Calau
- Bewegen und Sichern von Lasten, am Beispiel eines PKW
- Wasserförderung über lange Wegstrecken
- Grundlagen des Einsatzes von Löschschaum
- Training mit Feuerlöscher bei verschiedenen Brandsituationen
Abgerundet wurde das Ganze durch ein leckeres Mittagessen. Zusammenfassend war es für alle Beteiligten eine tolle, lehrreiche Veranstaltung, die fast ausnahmslos für positives Feedback sorgte.So blieb zum Abschluss nur der Dank an jeden Einzelnen, ob als Ausbilder oder Teilnehmer. Denn freiwilliges Engagement ist zur heutigen Zeit, alles andere als selbstverständlich.Wir bedanken uns ausdrücklich beim Verein zur Förderung des Feuerlöschwesen und des Heimatgedankens Zinnitz e.V. für das tolle Mittagessen, sowie den Firmen IBA-Cottbus GmbH und Total Feuerschutz Th. Wagner für das Ermöglichen unseres Feuerlöschertrainings.
 
Festumzug der Schützengilde

 

FestumzugFestumzug 1

  

Eine kleine Delegation unserer Feuerwehr nahm am vergangenen Samstag am Umzug zu Ehren der Schützengilde zu Calau 1572 e.V. teil.

 
Erfolge von unserem Nachwuchs

 

Bild 2Am letzten Samstag traten drei Gruppen der Jugendfeuerwehr Werchow beim diesjährigen Kreisjugendfeuerwehrtag in Großräschen an. Nach dem Absolvieren der 5 x 80 Meter Staffel, der Gruppenstafette und des Löschangriffs gab es große Erfolge zu verzeichnen. So standen jeweils ein 3., 4. und ein 10. Platz zu Buche. Wir gratulieren, auch im Namen der fünf stolzen Betreuer, zu den tollen Platzierungen!
 
Auswertung des Einsatzjahres 2021

 

SymbolbildEs ist geschafft, die Einsatzstatistiken für das vergangene Einsatzjahr 2021 sind fertig und wir möchten Diese euch nicht vorenthalten. Im vergangenen Jahr wurden wir insgesamt zu 99 Einsätzen alarmiert. Das sind 20 Einsätze mehr wie im Vorjahr (79 Einsätze - 2020). Diese teilten sich in 14 Brandeinsätze, 59 Technische Hilfeleistungen und 26 Feheinsätzen auf. Aus den Diagrammen können wir entnehmen, dass die Anzahl der Brandeinsätze im vergangenen Jahr leicht zurück gegangen ist. Im Gegenzug ist dafür die Anzahl der Technischen Hilfeleistungseinsätze stark angestiegen. Eine gute Bilanz hingegen ist, dass im Einsatzjahr 2021 keine Toten zu verzeichnen waren und dass 13 Personen durch uns gerettet werden konnten. 2021waren wir insgesamt 115 Stunden im Einsatz und es kamen Durchschnittlich 9 Einsatzkräfte im Alarmfall ins Gerätehaus. Mit 15 Alarmierungen war der August...   weiterlesen

 

 zu den Statistiken 

 
Weihnachtswichtel gesichtet

 

WeihnachtswichtelKurz vor dem Weihnachstfest machte sich eine Gruppe von Weihnachtswichteln auf den Weg durch Calau. Ziel der uns irgendwie bekannten Truppe, wie schon im letzten Jahr, die kleinsten Feuerwehrleute unserer Ortswehr. Bei genauerem Hinsehen waren plötzlich der Jugendwart Maurice Lüer, sowie Stellvertreter Enrico Saar und das Betreuerteam zu erkennen. Es sind Martin, Andy, Tobi, Jan und Andreas, die seit Jahren stets und ständig bei der Arbeit mit und für die Jugendfeuerwehr unterstützen.
27 mal galt es unsere Mitglieder mit einer limitierten "Jugendfeuerwehr Calau" Wintermütze und kleinen Leckereien zu überraschen. Bei den vielen strahlenden Kinderaugen war schnell klar, wofür gearbeitet wird. Aber auch das Wichtelteam blieb nicht unversorgt. Mit kleinen Snacks, warmen Getränken und Aufmerksamkeiten versorgt, gingen die letzten Handgriffe des Jahres noch einfacher von der Hand. Dafür vielen lieben Dank an jeden Einzelnen. An dieser Stelle noch ein großes Dankeschön.
Speziell dankt Jugendwart Lüer seinem Stellvertreter Enrico Saar, sowie dem Leiter der Kinderfeuerwehr, Andreas Hertig, für die Unterstützung im gesamten Jahr. Inzwischen zählt die Ortswehr Calau beachtliche 27 Mitglieder in der Jugendfeuerwehr.
Gemeinsam mit den Betreuern ist die große Aufgabe zu stemmen und die Ergebnisse können sich durchaus sehen lassen.
Bleibt abschließend noch der Dank an die Heinzelmännchen im Hintergrund. Diese agieren das ganze Jahr über fast unbemerkt und machen dennoch viele Aktivitäten und Maßnahmen und manchmal eben auch strahlende Kinderaugen erst möglich.
Stellvertretend sei hier die Ortswehrführung Calau, sowie der Verein zur Förderung des
Feuerwehr- und Brandschutzwesens der Stadt Calau e.V., genannt.
 
Das gesamte Team freut sich auf 2022. Wir blicken optimistisch in die Zukunft und werden, wie bisher, das Beste aus allem machen!
Frohe Weihnachten und bleibt alle gesund!!
 
Es grüßen die Wichtel (…äh das Team der Jugendfeuerwehr)
 
Scheckübergabe der Sparkasse

 

Scheckübergabe Sparkasse
Am 09.11.2021 haben wir von Herrn Norman Tuppatsch einen Scheck aus dem PS-Zweckertrag der Sparkasse Niederlausitz in Höhe von 1.450€ entgegen genommen.
Diese finanzielle Unterstützung werden wir für die Anschaffung eines Tragkraftspritzenanhängers für unsere Jugendfeuerwehr verwenden.
Unsere Kinder und Jugendlichen bedanken sich recht herzlich bei der Sparkasse Niederlausitz , insbesondere bei Herrn Tuppatsch.
 
Daniela Buder
 
Besuch der Leitstelle Lausitz

 

Besuch Leitstelle 1 von 2 Besuch Leitstelle 2 von 2
 
Gestern stand wieder unser Ausbildungsdienst mit der Kinderfeuerwehr an. Als kleines Highlight für dieses Ausbildungsjahr, statteten wir der Leitstelle Lausitz in Cottbus einen Besuch ab. Die Aufregung vor der Fahrt war bei den kleinsten Floriansjüngern natürlich riesengroß. Vor Ort wurde uns die Leitstelle gezeigt. Anschließend bekamen die Kinder den kompletten Ablauf erklärt. Dieser reichte hier von der Notrufannahme bis zum Ausrücken der entsprechenden Einsatzfahrzeuge. Die anschließende Besichtigung der Feuer- und Rettungswache 1, der Berufsfeuerwehr Cottbus, rundete den gelungenen Ausflug noch ab. Am Ende blieben leuchtende Kinderaugen zurück und so manch ein Knirps hatte danach seine Berufsplanung für die Zukunft abgeschlossen.
Wir danken dem Kameraden A. Dreßler für die spannende Führung durch seinen Berufsalltag und freuen uns bereits jetzt auf einen Wiedersehen im kommenden Jahr.
 
Helfen in Not, ist unser Gebot

 

SpendenübergabeJörg Teichert ist Zugführer bei der Freiwilligen Feuerwehr in Ahrweiler. Der gebürtige Spreewälder ist, wie so viele andere, ein Opfer der Flutkatastrophe und hat dabei alles verloren.Jörg, der sonst als Feuerwehrmann mit unermüdlichem Einsatz für andere da ist, brauchte nun selbst Hilfe. So entstand die Idee, eine Spendenbox aufzustellen – denn wenn Not am Mann ist, stehen Feuerwehrkameraden füreinander ein.
Die Kameradinnen und Kameraden spendeten insgesamt 135 €, der Verein zur Förderung des Feuerwehr- und Brandschutzwesens der Stadt Calau e.V. rundete die Spende großzügig auf 300 € auf. Das Geld wurde nun stellvertretend an Familie Grabitz (Tante und Onkel von Jörg) übergeben, die sich in seinem Namen ganz herzlich bedanken. Jörg hofft, sich bald persönlich bedanken zu können, für Ende September ist ein persönliches Treffen geplant.
 
Offizielle Übergabe des MTW für die Jugendfeuerwehr

 

Übergabe MTWIm Februar 2020 konnte der Förderverein der Feuerwehr Calau einen Mannschaftstransportwagen mit finanzieller Unterstützung des Landes Brandenburg und vielen Sponsoren beschaffen. Bedingt durch die Corona-Pandemie konnten wir eine offizielle Übergabe im Beisein verschiedener Unterstützer nicht durchführen. In einem kleinen Kreis haben wir das nun nachgeholt. Die Kinder und Jugendlichen der Ortswehr Calau bedanken sich nochmals ganz herzlich bei allen Unterstützern:
 
Sparkasse Niederlausitz
Spreewaldbank eG
enviaM
Autohaus Lowka
Ina van Bargen-Liebscher
REWE Group
Bauelemente und Montageservice Thomas Hertig
Robert Martin
ELG Baustoffhandel Calau Eg
Convensia Steuerberatungsgesellschaft mbH Dresden & Calau
Rentsch & Balke Tiefbau GmbH
Krauße Transportgesellschaft mbH Drachhausen
Matthias Bauunternehmen GmbH & Co.KG - Calau
ASS Tank
Autowäsche Claus Ender Cottbus
Maren Lehr
Lutz Höhne
Kerstin Reichelt
Simone Escher
Michael Petras
Wolfgang Dutzke
AXA Calau Angelika Schwarze
Gaststätte Zur Oase Inh. T. Kliche
Malermeister Claus Isaack Calau
Metallbau Heiko Augustin Calau
Dachdeckermeister Thomas Pelzer Calau
Auto-Kalz Inh. Wolfgang Kalz e.K. Calau
Caleg Schrank und Gehäusebau GmbH
Herr Lossagk
 
Daniela Buder
Verein zur Förderung des Feuerwehr- und Brandschutzwesens
in der Stadt Calau e.V.
 
Jugendfeuerwehr nimmt Dienst auf

 

JugendfeuerwehrdienstNach vielen Monaten in Corona - Starre, traf sich heute unsere Kinder- und Jugendfeuerwehr zu ihrem ersten Dienst. Auch, wenn viele Uniformen zu kurz geworden sind, freuten sich 19 Kinder und Jugendliche und unsere Ausbilder/Betreuer endlich wieder auf den Feuerwehrdienst. Erster Tagespunkt war natürlich die Unfallverhütungsvorschrift, um einen sicheren Feuerwehrdienst zu gewährleisten. Anschließend wurde es knifflig. Um die Teamarbeit wieder zu stärken, galt es aus Strohhalmen und Klebestreifen eine Konstruktion zu bauen. Diese Konstruktion musste ein rohes Ei, aus einer Höhe von ca 1,50 Meter auffangen, ohne das dem Ei etwas passiert. Mit Bravour schafften es alle 4 Teams etwas zu bauen und die Eier blieben heil.
In einer Evaluationsrunde fiel den Kindern und Jugendlichen auf, was mit diesem Spiel bezweckt werden sollte: mit einander reden, Ideen einbringen und das Projekt ZUSAMMEN fertig stellen.
Wir freuen uns, dass uns alle Kids treu geblieben sind und hoffen, in den nächsten Wochen auf zahlreiche Aktivitäten und vielleicht findet der ein oder andere Jugendliche zwischen 6 und 18 ebenfalls Lust am Feuerwehrdienst und stößt noch zu uns.