Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Teilen auf Google+   Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 
Blaulicht Letzter Einsatz: +++ Nr. 111 - 30.12.2017 - 17:38 Uhr - H: Türnotöffnung +++ Blaulicht

 

Herzlich Willkommen

auf der Homepage der Freiwilligen Feuerwehr Calau!

Verehrte Besucherinnen und Besucher unserer Internetseite,

 

seien Sie herzlich begrüßt und eingeladen, sich über die Vielfalt der Aktivitäten der Freiwilligen Feuerwehr der altehrwürdigen Schusterstadt Calau, der Heimat der „Calauer Witze“, zu informieren. Verschaffen Sie sich einen Einblick in unsere ehrenamtliche Tätigkeit. Sie können das aktuelle Einsatzgeschehen verfolgen, unsere moderne und die historische Technik näher betrachten oder auch verschiedene Serviceangebote ausprobieren. Schauen Sie sich einfach um, stöbern Sie und teilen Sie uns auch mit, wie Ihnen unsere Seite gefällt. Und wenn Sie Lust bekommen sollten, die Freiwillige Feuerwehr Calau hautnah zu erleben dann treten Sie einfach mit uns in Kontakt oder schauen Sie montags ab 17 Uhr im Gerätehaus in der Buckower Straße 1 vorbei. Wir freuen uns auf Sie!

Gesundes neues Jahr
Trailer zum Imagefilm der Feuerwehr Calau

 

Traditionelle Weihnachtsfeier der Feuerwehr Calau

WF 2017Am 16.12.2017 fand die alljährliche Weihnachtsfeier unserer Kameradinnen und Kameraden im Gerätehaus Calau statt. Die Mitglieder der Alters- und Ehrenabteilung und der Einsatzabteilung mit ihren Partnern und Kindern trafen sich nachmittags zu Kaffee, Plätzchen, Stollen und Kuchen. Danach klopfte es laut an die Saaltür, und der Weihnachtsmann kam herein. Es gab keine Tränen, sondern nur erwartungsvolle Augen. Der Weihnachtsmann – Andrè Bareinz – verteilte liebevoll eingepackte kleine Geschenke. Die vielen kleinen Kinder haben die Größe unseres Saals genutzt, um zu toben und zu spielen. Die „älteren“ Kameradinnen und Kameraden führten so manches interessantes Gespräch, und freuten sich mit den Kindern. Zum Abendessen brachte die Gaststätte „Oase“ diesmal viele Entenkeulen mit Klößchen und Rotkraut. Für die Kinder gab es natürlich Pommes mit Schnitzel. Nun wurde zur Musik von Monika Matter das Tanzbein geschwungen.

 

Wir bedanken uns ganz herzlich bei Ingrid Künzel, Anne Bareinz und Christian Walter für die tolle Vorbereitung und Organisation der diesjährigen Weihnachtsfeier.

Seminarprogramm 2018 online
Liebe Interessierten,
 
pünktlich zum Nikolaus, ist ab sofort das Seminarprogramm für 2018 auf unserer Homepage zu finden. Im nächsten Jahr haben wir drei neue Veranstaltungen für euch geplant: "Kindeswohl und Co.", "Pressearbeit in der Jugendfeuerwehr" und "Auffrischung für Wertungsrichter". Beschreibungen zu den Seminaren findet ihr auf unserer Homepage:
 
 
Die Anmeldung zu den einzelnen Seminaren ist ab dem 06.01.2018 möglich. Bis dahin besteht die Möglichkeit die Teilnahme mit den Verantwortlichen vor Ort abzustimmen. Für Fragen und Anregungen zu den Seminaren 2018 stehen wir euch gern zur Verfügung. Wir bitten um Weiterleitung der Information an Interessierte. 
 
Mit freundlichen Grüßen
im Auftrag 

Kathrin Schubert
Bildungsreferentin 
Traditionelles Ermitteln des Schützenkönigs der FF Calau

Am 05.11.2017 vormittags trafen sich 10 Kameradinnen und Kameraden, um den Schützenkönig bzw. Schützenkönigin der FF Calau zu ermitteln. Claus Isaack gab uns den einen oder auch anderen Tipp, um die Scheibe optimal zu treffen. In spannenden Wettkämpfen fiel die Entscheidung zugunsten von Nico Lange mit 86 Punkten  bei den Herren und Daniela Buder bei den Damen mit 85 Punkten. Wir bedanken uns beim Schützenverein Calau für die Ausrichtung und Unterstützung.

 

 Ergebnisse Schießen 

Daniela Buder

Ehrenzeichen im Brandschutz in Silber am Bande für Calauer Kameraden

AuszeichnungAm 27.10.2017 waren die Kameraden Dirk Augustin, Thomas Pelzer und Daniela Buder in das Inselhotel Potsdam-Hermannswerder zu einem feierlichen Empfang des Ministers des Innern und für Kommunales des Landes Brandenburg eingeladen. 81 Brandenburgerinnen und Brandenburger sind für besondere Leistungen, mutiges Verhalten und hervorragende Verdienste ausgezeichnet worden. Innenminister Karl-Heinz-Schröter überreichte bei einem Festakt die Ehrenzeichen des Landes Brandenburg im Brand- oder Katastrophenschutz. In seiner Rede hob Schröter die Bedeutung aller rund 40.000 Einsatzkräfte von Feuerwehren und Hilfsorganisationen für die Sicherheit der Menschen in Brandenburg hervor: „97 Prozent der Aktiven im Brand- und Katastrophenschutz sind ehrenamtlich tätig. In unseren Städten und Gemeinden gibt es unzählige Menschen, die nicht nur an sich selbst denken. Sie alle haben es verdient, Worte des Dankes und der Anerkennung zu empfangen! Mit dem Ehrenzeichen drücken wir unsere  Wertschätzung für besondere Leistungen und herausragende Verdienste aus. Alle Geehrten haben sich im besonderen Maße um das Gemeinwohl im Land Brandenburg verdient gemacht.“ Die Calauer Kameraden nahmen die Ehrenzeichen im Brandschutz in Silber am Bande sichtbar stolz entgegen.

Daniela Buder

Ausbildung Zug 3 - Digitalfunk / Beleuchtung

Zug 3An letzten Samstag, den 28.10.2017, trafen sich Kräfte der Ortsfeuerwehren Bolschwitz, Reuden sowie Saßleben / Kalkwitz zur gemeinsamen Zugausbildung. Zunächst wurde das Thema Digitalfunk wiederholt und das bereits vorhandene Wissen vertieft. Im Anschluss stand das Thema Aus- und Beleuchten auf der Tagesordnung. Hierbei wurde das Hauptaugenmerk auf das Kennenlernen der Technik, sowie auf den korrekten Umgang mit dieser, gelegt. Den Abschluss der Maßnahme bildete ein kurzes gemeinsames Zusammensein mit Fleisch vom vorbereiteten Grill. Zugführer Alexander Schilmann, zeigte sich wieder zufrieden mit der motivierten Truppe, die trotz eingeschränkter eigener technischer Möglichkeiten, immer wieder versucht, das eigene Wissen zu vergrößern.

S.R.

Ausbildung Zug 5 - Gasbrände

Gasbrand BaggerZu einer besonderen Ausbildung ging es für die Kameraden der Ortsfeuerwehren aus Bathow, Groß Jehser, Mallenchen, Mehßow und Zinnitz am Samstag 21.10.2017 nach Berlin zum Technischen Sicherheitszentrum (TSZ) Alt-Mahlsdorf. Vor Ort ging es um die Gefahren bei Einsätzen mit Gas. Speziell wurde hierbei die Brandbekämpfung geübt, welche die Feuerwehr vor eine absolute Ausnahmesituation stellt und mit vielerlei speziellen Gefahren einhergeht. Unteranderem befassten sich die Kräfte mit den besten Möglichkeiten im falle eines Brandes unter Verwendung ihrer eigenen Materialien, sowie mit der Frage, welches Löschmittel in welcher Situation das am besten geeignete ist. Alles im Allem, so resümierte Manuel Zech -Ortswehrführer aus Mallenchen, eine absolut gelungene Fortbildung mit vielen neuen Eindrücken und einer Menge nützlichen Erkenntnissen im Umgang mit der speziellen Thematik

S.R.

 zu den Bildern 
Webbanner_Feuermelder.jpg