Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Teilen auf Google+   Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

Herzlich Willkommen

auf der Homepage der Freiwilligen Feuerwehr Calau!

 

Verehrte Besucherinnen und Besucher unserer Internetseite,

 

seien Sie herzlich begrüßt und eingeladen, sich über die Vielfalt der Aktivitäten der Freiwilligen Feuerwehr der altehrwürdigen Schusterstadt Calau, der Heimat der „Calauer Witze“, zu informieren. Verschaffen Sie sich einen Einblick in unsere ehrenamtliche Tätigkeit. Sie können das aktuelle Einsatzgeschehen verfolgen, unsere moderne und die historische Technik näher betrachten oder auch verschiedene Serviceangebote ausprobieren. Schauen Sie sich einfach um, stöbern Sie und teilen Sie uns auch mit, wie Ihnen unsere Seite gefällt. Und wenn Sie Lust bekommen sollten, die Freiwillige Feuerwehr Calau hautnah zu erleben dann treten Sie einfach mit uns in Kontakt oder schauen Sie montags ab 17 Uhr im Gerätehaus in der Buckower Straße 1 vorbei. Wir freuen uns auf Sie!

Facebook

Trailer zum Imagefilm der Feuerwehr Calau

 

24 Stunden Stunden Action für junge Brandschützer

BerufsfeuerwehrtagAm vergangenen Wochenende trafen sich die Mitglieder der Jugendfeuerwehr Calau um den ersten Berufsfeuerwehrtag in Calau in Angriff zu nehmen. In Anlehnung an den Allltag von beruflichen Kräften der Feuerwehr, trafen sich die jüngsten Kameraden um mit vollem Eifer alle Aufgaben der großen Feuerwehrleute anzugehen. Zunächst wurde das Nachtlager im Saal des Gerätehauses bezogen und die Mannschaft auf die Fahrzeuge verteilt. Nach einem gemeinsamen Abendessen kam was kommen musste (und auch sollte) - der erste Alarm. Wie bei den Großen wurde der Nachwuchs über Funkmeldeempfänger zum Einsatz gerufen. Mit 2 Fahrzeugen ging es auf eine ländliche Straße um einen ,,umgestürzten" Baum zu beseitigen. Eifrig und ausgestattet mit bestem Feuerwehrwissen ging es an die Aufgabe, die mit Bravour abgearbeitet wurde. Mit Adrenalin im Blut und begeistert von dem Erlebten wurde an der Wache die Technik wieder einsatzbereit gemacht. Und das sollte nicht alles gewesen sein. Es folgten am frühen Abend und am folgenden Morgen die nächsten Einsätze. Die größten Herausforderungen warteten nach einem Frühstück und Ausbildung am Samstag Vormittag erst noch. So stellten ein Brand und ein Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person die Kinder vor ganz besondere Herausforderungen. Diese wurden aber mit Hilfe und unter Aufsicht ihrer Betreuer absolut souverän und mit großer Begeisterung bewältigt. Beladen mit vielen Eindrücken ging der erste Dienst der Kinder in dieser Form, bei einem gemeinsamen Mittagessen zu Ende. Wir bedanken uns ausdrücklich bei allen Mitwirkenden, sowie dem Sägewerk Christian Kühne, der Bäckerei Rietze und der Fleischerei Löschen die unseren Kindern unkompliziert und mit viel persönlichem Einsatz, manchmal auch für andere nicht sichtbar, diesen unvergesslichen Tag ermöglicht haben!!!!

S. R.

Werchower Feuerwehrmann "traut" sich

HochzeitAm Freitag den 14.07.2017 gab sich der Werchower Kamerad Maik Jank und seine geliebte Elli im Vetschauer Schloss das JA- Wort. Seine Kameraden ließen es sich nicht nehmen, dem frisch gebackenem Brautpaar vor Ort zu gratulieren und ein paar kleine Aufgaben bewältigen zu lassen. So mussten Feuerwehrknoten gebunden und mittels Kübelspritze Becher von Kegeln gespritzt werden. Dies bewältigte der ehemalige Jugendwart aus Werchow mit seiner Braut mit Perfektion. Wir wünschen den beiden alles Gute für die Zukunft und hoffen das sie noch viele gemeinsame schöne Stunden erleben dürfen.

 

Hochzeit 1/1 Hochzeit 2/2

Ausbildungstag der Feuerwehr Calau und Altdöbern

Ausbildungstag Gräbendorfer SeeZu einer gemeisamen Ausbildung trafen sich die Kräfte der Ortsfeuerwehren aus Calau und Altdöbern am Gräbendorfer See. Bei bestem Wetter wurde zunächst gemeinsam die Rettung einer verunglückten Person aus dem See geübt. Hierbei wurden auch die örtlichen Gegebenheiten näher erkundet. Als zweites Thema stand die Wasserförderung über lange Wegstrecken auf dem Programm. Hierbei wurde mit Hilfe unseres altehrwürdigen Schlauchwagens ca. 1 km Schlauchleitung verlegt. Die Wasserentnahme erfolgte über das Tanklöschfahrzeug direkt aus dem See, als Verstärker fungierte das Löschgruppenfahrzeug aus Altdöbern. Auch hier konnte vorhandenes Wissen aufgefrischt, aber auch neue Erkentnisse für diese speszielle Einsatzsituation gewonnen werden. Genutzt wurde die gemeinsame Maßnahme auch um die Zusammenarbeit beider Ortsfeuerwehren zu vertiefen und sich auszutauschen. So treffen beide Feuerwehren immer wieder bei Einsätzen aufeinander, welche es zusammen abzuarbeiten gilt.

S. R.

 zu den Bildern 

Wasserförderung über lange Wegstrecken
AusbildungZu diesem Thema trafen sich am vergangenen Samstag die Kräfte der Züge 3 und 5, der Feuerwehr Calau im Rahmen ihrer zyklischen Ausbildung am Angelteich im Ortsteil Mallenchen. Unter der Führung der beiden Zugführer sowie der Ortsfeuerwehr Mallenchen wurde das fördern von Löschwasser ausgebildet und praktisch beübt. Hierbei wurden 300 Meter Doppel B Leitung verlegt, verschiedene Pumpen zum Einsatz gebracht , sowie ein improvisiertes Pufferbecken errichtet. Alles in allem konnten alle 47 anwesenden Kameraden bereits bekanntes Wissen vertiefen, viel Neues erlernen und vor allem das Zusammenspiel bei komplexen Lagen verbessern. Im Anschluss wurde die Truppe durch die Ortsfeuerwehr Mallenchen an den Grill gebeten und mit kühlen Getränken versorgt. Weiterlesen 
In den Hafen der Ehe

... schipperten am vergangenen Samstag Manuel Zech (Ortswehrführer im Ortsteil Mallenchen) und seine Frau Nadin. Beide gaben sich in der Kirche Groß Jehser das Ja Wort und ließen ihren Sohn Max Leon taufen. Um zu diesen feierlichen Anlässen zu gratulieren, machte sich eine ansehnliche Delegation aus vielen Calauer Ortswehren auf den Weg um dem frisch gebackenen Brautpaar und dem Täufling die besten Wünsche zu überbringen. Das ganze wurde natürlich ganz nach Art der Feuerwehr umrahmt. Um zu prüfen wie sicher das Paar in der Abarbeitung zu leistender Aufgaben ist, waren kleine Aufgaben zu erfüllen, die unter großem Beifall perfekt gelöst werden konnten. Die Feuerwehr Calau wünscht Familie Zech alles Gute für den neuen Abschnitt im Familienleben, viel Gesundheit und immer starke Nerven wenn der Mann oder Papa mal wieder für seine Feuerwehr unterwegs ist.

 

Bundespräsident übernimmt Schirmherrschaft über Deutschen Jugendfeuerwehrtag 2017

Berlin/Falkensee – Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier übernimmt die Schirmherrschaft über den 21. Deutschen Jugendfeuerwehrtag 2017. Über drei Tage wird die brandenburgische Stadt Falkensee Mittelpunkt der Jugendfeuerwehrwelt sein. Neben den Deutschen Meisterschaften finden u.a. die Delegiertenversammlung sowie eine Aktionsmeile in der Innenstadt statt. Bis zu 5.000 Delegierte, Wettbewerbsmannschaften, Fans und Besucher aus ganz Deutschland werden erwartet.  
„Wir sind stolz und dankbar, dass der Herr Bundespräsident die Schirmherrschaft über unseren Deutschen Jugendfeuerwehrtag wahrnimmt“, sagt Bundesjugendleiter Heinrich Scharf. „Die Übernahme stellt einmal mehr die engagierte Jugendarbeit heraus, die in den über 18.000 Freiwilligen Feuerwehren unseres Landes geleistet wird. Die Würdigung durch den Bundespräsidenten ist ein wichtiges Zeichen und unterstreicht die Bedeutung des Ehrenamtes in unserer Zivilgesellschaft.“  
Alle vier Jahre wird der Deutsche Jugendfeuerwehrtag ausgetragen, jedes Mal in einer anderen Stadt. Die inhaltliche Standortbestimmung steht dabei genauso im Fokus wie die zukünftige Ausrichtung der mit einer Viertelmillion Mitgliedern größten helfenden Jugendorganisation.

 

Ihre Ansprechpartner für Rückfragen:

Henrik Strate, Öffentlichkeitsarbeit

Tel: 0171 – 750 79 51

E-Mail:

Antje Koch, Bundesjugendreferentin

Tel: 030 – 288 88 488 11

E-Mail:

 

Brand in Schweinemastanlage
Einsatz_CraupeUnter diesem Stichwort wurden am Samstag den 10. Juni die Kräfte des Zuges 4 der Feuerwehr Calau, sowie die Ortsfeuerwehren Zinnitz und Bolschwitz, in den Ortsteil Craupe alarmiert. Hier galt es im Rahmen einer Einsatzübung einen fiktiven Brand im Sozialtrakt zu bekämpfen. Vor Ort galt es eine Person aus dem verrauchten Gebäude zu retten, eine Gasflasche zu bergen und fachgerecht zu kühlen. Parallel wurde die Brandbekämpfung eingeleitet. Mit viel persönlichem Engagement stellten sich die alarmierten Kameraden den zu lösenden Aufgaben, die sich Zugführer Marco Pötsch für seine Feuerwehrleute ausgedacht hatte. Im Rahmen der Auswertung konnten durch den Zugführer sowie den Kam. Richter viele lobende Worte gefunden werden, wurden aber auch kleinere Probleme offen angesprochen und mit den anwesenden nach Lösungen gesucht. Als besonders gut sei der gute Umgang mit der für viele recht neuen Technik des Digitalfunks und der vertrauensvolle und kameradschaftliche Umgang miteinander bei der gemeinsamen Bewältigung der Aufgaben zu nennen. Als klares Manko trat der Mangel an Atemschutzgeräteträgern (hier musste im Verlauf die Ortsfeuerwehr Groß Jehser unterstützen) sowie bei Führungskräften auf. Hier sieht die Zugführung besonderen Handlungsbedarf. Im Anschluss konnte im Gerätehaus Craupe bei Fleisch vom Grill und einem kühlen Getränk noch ein gemütlicher Ausklang des ereignisreichen Vormittags begangen werden. Die Feuerwehr Calau bedankt sich bei allen eingesetzten Kräften für die gezeigte Einsatzbereitschaft!!!! S.R. zu den Bildern
Ausflug der Alters- und Ehrenabteilung zum 20-jährigen Bestehen

KutschfahrtNach dem feierlichen Empfang am Gründungstag der Alters- und Ehrenabteilung unserer Feuerwehr am 30.05.2017, zu dem auch der Bürgermeister Herr Suchner und der Vorsitzende des Kreisfeuerwehrverbandes OSL e.V., Kam.  Mrose anwesend waren, trafen sich die Kameradinnen und Kameraden mit ihren Begleitern zu einem gemütlichen Samstagnachmittag. Mit 2 Kutschen sind vom um 14.00 Uhr am Gerätehaus Calau gestartet. Auf unserem Weg zu Gaumers Gasthaus in Weißagk fuhren wir durch Calau – Gahlen – Ogrosen, und wir konnten bei netten Gesprächen die 20 Jahre Alters- und Ehrenabteilung noch einmal Revue passieren lassen. Bei Gaumers stärkten wir uns mit Buchweizenplinsen und Kaffee.  Zurück im Calauer Gerätehaus erwartete uns eine bereits gedeckte Tafel im Saal. Das Abendessen brachte uns das Team der Gaststätte „Zur Oase“ – wie immer lecker und gut. So ließen wir den Abend gemütlich ausklingen.

 

Daniela Buder

Man geht niemals so ganz...
Abschied DanielAm vergangenen Samstag machte sich eine beachtliche Abordnung aus Jugendfeuerwehr und Einsatzabteilung, in aller Heimlichkeit, auf den Weg nach Bischdorf. Hier feierte unser Jugendwart, Daniel Richter, seinen Ausstand. Ein Umzug steht ins Haus. Aber ein letzter Einsatz in unseren Reihen, sollte schon noch sein. Nach lautstarker Anfahrt, war es nun an dem sichtlich gerührten Daniel, sein ganz persönlichen Gebäudebrand unter Kontrolle zu bringen. Schnell die entsprechende, übliche Robe übergeworfen und schon konnte es losgehen. Mit tatkräftiger Unterstützung seiner kleinen Schützlinge gelang es aus luftiger Höhe schnell den ,,Einsatz" erfolgreich zu beenden. Als Belohnung gab es nun die verdienten Abschiedsgeschenke und von den allermeisten auch noch ganz persönliche Worte für den Weg in die Zukunft ...   Weiterlesen 
Webbanner_Feuermelder.jpg