Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Druckansicht öffnen
 
zurück

Einsatz 90

vor

B: Gebäude-Groß

Bemerkungen:
starker Brandgeruch, Feuer nicht lokalisierbar
Einsatzort:
Calau
Straße:
Karl-Liebknecht-Straße
Alarmierung:

Alarmierung per Pieper

26.11.2015 - 17:47 Uhr

Einsatzende:

26.11.2015 - 18:57 Uhr

Einsatzdauer:
01:10 h
Fahrzeuge im Einsatz:

ELW 1 - FF Calau LF 16/12 - FF Calau TLF 20/40-SL - FF Calau TLK 23-12 - FF Calau RTW - DRK Calau

alarmierte Einheiten:

FF Calau

DRK Calau

Verbrauch:
-----
Schadensbild:
-----
Einsatzbericht:

Am Donnerstagabend wurden wir, zusammen mit dem DRK Calau, zu einem vermutlichen Gebäudebrand alarmiert. Nach wenigen Minuten rückten wir mit vier Fahrzeugen zum Einsatzort aus. Vor Ort folgte eine Lageerkundung. In beiden Haushälften eines Doppelhauses war extremer Brandgeruch wahrzunehmen. Allerdings war nur die eine Haushälfte bewohnt, die andere befindet sich zurzeit im Ausbau. Ein Trupp unter schwerem Atemschutz kontrollierte beide Wohnungen mittels Wärmebildkamera auf eventuelle Glutnester. Auch über den Hubretter wurde von außen das Dach kontrolliert. Hierbei konnten keine Feststellungen gemacht werden. Nach Befragung der Nachbarn, stellte sich heraus, dass in der Haushälfte die sich im Bau befindet der neue Ofen in Betrieb genommen wurde. Dies führte offensichtlich dazu, dass sich im gesamten Doppelhaus der Brandgeruch ausbreitete. Mittels des Hochleistungslüfters wurde anschließend die bewohnte Haushälfte belüftet und somit vom Brandgeruch befreit. Nach einer Stunde waren alle Fahrzeuge wieder Einsatzbereit im Gerätehaus.

ungefährer Einsatzort:

 

Einsatzort

 

Bilder:

 

1/3 2/3 3/3